Aktuelle Zeit: Dienstag 22. Oktober 2019, 22:12 Erweiterte Suche

Ventilspiel

Probleme mit eurem iQ? Hier wird euch geholfen!

Moderatoren: baiertaler, SkinDiver

Ventilspiel

Beitragvon Cauxillor » Montag 23. September 2019, 22:23

Laut Serviceheft wird es bei meinem iQ mal höchste Zeit das Ventilspiel zu untersuchen.
Die Sache ist noch niemals angesehen worden. Ich habe jetzt 105.000 km.

Dazu folgenden Fragen:
Hat der iQ Motor überhaupt ein Ventilspiel?
Wieviel wird mich das Ventilspiel untersuchen zu lassen in etwa kosten? Und: Wenn ich das nie untersuchen lasse, was ist das Schlimmste was meinem iQ passieren kann?
Benutzeravatar
Cauxillor
Standstreifenparker
Standstreifenparker
 
Beiträge: 121
Bilder: 15
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 16:30
Wohnort: Hartberg, Österreich
Aktuelles Auto: Toyota iQ 1.0 VVT-i Multidrive; violett

Re: Ventilspiel

Beitragvon Nera » Dienstag 24. September 2019, 13:05

Was steht denn im Serviceheft genau drin, kontrollieren/überprüfen oder soll da aktiv was gemacht werden?
Bin kein Mechaniker und auch was Motoren angeht eher Laie, aber ich denke das kann irgendwann zu Lasten Zylinderkopf gehen. Von daher wäre eine Überprüfung die günstigere Alternative.

Vom Aygo hab ich schon gehört, dass da sowas auch in den Service-Punkten aufgeführt ist. Beim IQ ist mir das noch nicht bewusst aufgefallen.

Kosten kann ich nicht abschätzen....Ventildeckel muss runter, da braucht man dann eine neue Dichtung. Aber dein Toyota-Händler kann dir da bestimmt eine Hausnummer nennen was dafür veranschlagt wird.
Es reicht nicht sich Blödsinn nur auszudenken wenn man Ihn nicht bis zur letzten Konsequenz durchführt Bild

IQ Diesel mysticschwarz, Look-Ausstattung, Ibher-Design Heckspoiler, 17" OZ-Wave, Musketier-Kit
Benutzeravatar
Nera
iQ Liebhaber
iQ Liebhaber
 
Beiträge: 1807
Bilder: 22
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2010, 23:10
Aktuelles Auto: IQ, CelicaT23, CelicaT20

Re: Ventilspiel

Beitragvon hartmutschoen » Dienstag 24. September 2019, 17:56

Wie Dunja schon sagt, es muß einiges demontiert werden.

Zum Einstellen selbst müssen die Nockenwellen raus und Distanztöpfchen getauscht werden.

Ich würde sagen, wenn sich der Motor einwandfrei anhört, die Leerlaufdrehzahl und der Verbrauch in Ordnung sind, kann man sicher das Einstellintervall verlängern.
Wenn Toyota 105.000 angibt, werden das eher die mindest-km sein, die jeder iQ problemlos fahren kann. Aber so bei 120...150.000 würde ich eine Erstkontrolle schon machen lassen - soooo oft ist es dann ja auch nicht.

Über die Kosten kann ich nichts sagen. Erkundige Dich doch bei Deinem FTH und frage ihn bei der Gelegenheit gleich, bei welchem km-Stand er eine Kontrolle empfiehlt.
Viele Grüße,
Hartmut.
トヨタ アイキュー iQ sol 1.0 multidrive Bild
Benutzeravatar
hartmutschoen
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 959
Bilder: 68
Registriert: Freitag 13. März 2015, 11:09
Wohnort: Köln-Flittard
Aktuelles Auto: iQ+ 1.0 MultiDrive MysticSchwarz Vollleder Schiebedach Navigation Rückfahrcamera 2013, Yaris 1.33 MultiDrive MysticSchwarz2014, Volvo 340 Variomatic Anthrazit1988, Volvo 340 Variomatic Helltürkis1990

Re: Ventilspiel

Beitragvon Nera » Mittwoch 25. September 2019, 13:37

hartmutschoen hat geschrieben:und frage ihn bei der Gelegenheit gleich, bei welchem km-Stand er eine Kontrolle empfiehlt.

Die Problematik ist, dass man das natürlich nicht schwarz auf weiß bekommt was der Händler rät. Wenn es (warum auch immer) doch zu einem Schaden kommt nimmt er sich sicherlich nichts davon an.
Die andere Frage welche sich mir stellt ist, wie alt ist der Würfel bzw. hat er eine Anschlussgarantie?
Wenn letzteres der Fall ist sollte man die Intervalle und Vorgaben einhalten, sonst stellt man sich da quer was die Versicherungsleistung anbelangt. Und das kann nicht unerheblich sein bei sowas.
Es reicht nicht sich Blödsinn nur auszudenken wenn man Ihn nicht bis zur letzten Konsequenz durchführt Bild

IQ Diesel mysticschwarz, Look-Ausstattung, Ibher-Design Heckspoiler, 17" OZ-Wave, Musketier-Kit
Benutzeravatar
Nera
iQ Liebhaber
iQ Liebhaber
 
Beiträge: 1807
Bilder: 22
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2010, 23:10
Aktuelles Auto: IQ, CelicaT23, CelicaT20

Re: Ventilspiel

Beitragvon Cauxillor » Mittwoch 25. September 2019, 22:14

Danke für die Antworten.

Nera hat geschrieben:Was steht denn im Serviceheft genau drin, kontrollieren/überprüfen oder soll da aktiv was gemacht werden?


Im Serviceheft steht, alle 6 Jahre / 90.000 km untersuchen lassen. Mein iQ ist 10 Jahre alt und hat 105.000 km. Ich werde das demnächst machen lassen und berichten wieviel es gekostet hat.
Benutzeravatar
Cauxillor
Standstreifenparker
Standstreifenparker
 
Beiträge: 121
Bilder: 15
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 16:30
Wohnort: Hartberg, Österreich
Aktuelles Auto: Toyota iQ 1.0 VVT-i Multidrive; violett

Re: Ventilspiel

Beitragvon Cauxillor » Samstag 5. Oktober 2019, 22:50

Ein örtlicher KFZ-Mechaniker, zu dem ich mittlerweile Vertrauen habe, hat die Motorhaube meines iQ aufgemacht und den Motor eingeschaltet. Er hat gesagt, der Motor hört sich einwandfrei an und deshalb sieht er wenig Sinn darin das Ventilspiel zu untersuchen.
Irgendwann in der Zukunft würde er sich das schon ansehen, aber jetzt noch nicht. Am besten dann wenn man irgendetwas anderes in der Nähe untersucht, damit man nicht extra fürs Ventilspiel untersuchen soviel demontieren muss.
Benutzeravatar
Cauxillor
Standstreifenparker
Standstreifenparker
 
Beiträge: 121
Bilder: 15
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 16:30
Wohnort: Hartberg, Österreich
Aktuelles Auto: Toyota iQ 1.0 VVT-i Multidrive; violett

Re: Ventilspiel

Beitragvon Axl » Sonntag 6. Oktober 2019, 08:16

Never change a running system...man kann auch einiges kaputt schrauben. ;)
Gruß
Axl
8-)
Benutzeravatar
Axl
Standstreifenparker
Standstreifenparker
 
Beiträge: 126
Bilder: 5
Registriert: Sonntag 1. September 2019, 00:02
Aktuelles Auto: Toyota iQ+ 1,33 Automatik



Zurück zu iQ Probleme und Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste