Aktuelle Zeit: Mittwoch 5. Mai 2021, 23:09 Erweiterte Suche

Startprobleme 1.33 Multidrive HILFE!!

Probleme mit eurem iQ? Hier wird euch geholfen!

Moderatoren: baiertaler, SkinDiver

Re: Startprobleme 1.33 Multidrive HILFE!!

Beitragvon vectrixuwe » Freitag 18. September 2020, 08:05

Und ich habe die Vermutung das es einfach nur mal ein wenig Petroelum braucht. Volltanken, 250 ml Petroleum dazu und Tank leer fahren. Dann sollte das Tanksystem, Einspritzung und Brennraum Sauber sein. Wenn es dann immer noch nicht so will wie es soll dann liegt ein mechanischer Defekt vor. Und sei es nur das die Masseverbindung vom Motor zur Batterie schlechten Kontakt hat. Ja, ich kann die Fehlersuche hinsichtlich Startproblemen noch weiter ausdehnen. Wie wirkt sich ein Haarriss vom Gehäuse der Zündspule im Hochspannungsteil aus? Der Funke fliegt im Motorraum rum und nicht im Zylinder. Gut wenn da das Benzinleitungssystem komplett dicht ist. Hört man ja jeden Tag das Autos einfach so abbrennen. Und das ist ein Fehler den keine noch so gute Software finden kann. Nach 28 Jahren mit den 1.3 Motoren von Skoda konnte ich schon allein am Geräusch hören was denn da nicht stimmte.
Also viel Glück das du jemanden findest der vor Ort Erfahrung hat und dazu noch eine Idee was das denn wohl sein kann.
Gruß Uwe
vectrixuwe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 16:56
Wohnort: Steinhagen
Aktuelles Auto: Toyota IQ, Suzuki Ignis

Re: Startprobleme 1.33 Multidrive HILFE!!

Beitragvon Axl » Freitag 18. September 2020, 08:24

Uwe, dass kenne ich nicht mit dem Petroleum. Wieso, nimmt das denn die Rückstände besser auf weil anderer Brennpunkt/Temperatur?
Gruß
Axl
8-)
Benutzeravatar
Axl
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 511
Bilder: 5
Registriert: Sonntag 1. September 2019, 00:02
Aktuelles Auto: Toyota iQ+ 1,33 Automatik

Re: Startprobleme 1.33 Multidrive HILFE!!

Beitragvon vectrixuwe » Samstag 19. September 2020, 06:49

Petroleum nimmt man um Maschinen zu reinigen. Da geht der Dreher jeden Freitag mit einem Peroleum getränkten Lappen über seine Maschine und schon glänzt sie wie neu. Alle Ölrückstände und damit verbundene Verschmutzungen lassen sich so leicht entfernen. Gleiches macht ein Systemreiniger welcher für teures Geld im Zubehör verkauft wird. Und in den 125-250 ml Döschen ist nichts anderes drin wie Petroleum. Nur ist Petroleum halt Steuerbegünstigt und somit darf es nicht für motorische Zwecke verwendet werden. :twisted:
Aber das wird es wohl nicht sein was hier zu Startproblemen führt. Und beim IQ bin ich (noch) nicht so weit für Ferndiagnosen.
Aber bei der Masse an Fehlermeldungen tippe ich direkt mal auf das Problem mit einer Masseverbindung. Mein Bruder hatte vor Jahren mal ähnliche Probleme mit undeffinierbaren Fehlern beim Yaris. Nach langer Suche seinerseits bin ich mal mit einem Spannungsprüfer nach alt hergebrachter Methode an die Fehlersuche gegangen. Und schon war das Problem recht schnell gefunden. Der Anlasser drehte gut, die Batterie war gut nur eine Masseverbindung vom Motor zur Karosserie war lose. Nach dem das Problem behoben war gab es keine komischen Fehlermeldungen mehr.
Ja, der Bordrechner zeigt einem zwar was da nicht funktioniert aber nicht warum. Da wird dann in den Werkstätten alles gern mal getauscht was dieser anzeigt aber damit nur die Wirkung bekämft und nicht die Ursache.
Und wer kennt das nicht das es zwar hinten an der Lichtanlage Blinkt und Bremst nur leider nicht in der vorgeschriebenen Form und Farbe.
Und da war dann noch so ein liebe nettes kleine Nagetier was am Anhänger eines Bekannten keine Schläuche gefunden hat dafür aber eine Leitung die im Rahmen verlegt war. Was das alles an Fehlermeldungen am Ignis ausgelöst hat war schon echt Witzig. Vor allem deswegen weil es ja nicht am Auto lag sondern nur an einem Kabel im Anhänger.
Also mal einen Fachman der alten Schule finden der vor Ort nach seinem Wissen eine Fehlersuche macht und nicht einfach nur einen Rechner anschließen kann.
Manchmal ist es aber einfach nur ein Standschaden. Wie ist das gemeint? Man ist einfach zu wenig gefahren und dann nur kurze Strecken. Solltet mal sehen die die Fehlermeldungen verschwanden nach dem man einmal vollgetankt und dann mal längere Zeit mit hoher Drehzahl diesen wieder leer gemacht hat. Ist meist bei Neurentnern der Fall die ihr Auto regelmäßig genutzt haben und in der Rente nur noch bis zum nächsten Supermarkt gefahren sind.
Also es kann viele Ursachen geben für die Anhäufung der Fehlermeldungen.
Und wenn es doch ein defektes Bauteil ist was für Störungen an den Anderen sorgt braucht es auch einen Wissenden vor Ort der nicht gleich alles tauscht.
Gruß Uwe
vectrixuwe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 16:56
Wohnort: Steinhagen
Aktuelles Auto: Toyota IQ, Suzuki Ignis

Re: Startprobleme 1.33 Multidrive HILFE!!

Beitragvon Axl » Samstag 19. September 2020, 07:13

Moin!
OK, dass kann ich nachvollziehen mit dem Reinigen der Maschinen. Ich hätte nur Bedenken, dass die Benzinleitungen das Petroleum nicht so wirklich mögen.
Gruß
Axl
8-)
Benutzeravatar
Axl
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 511
Bilder: 5
Registriert: Sonntag 1. September 2019, 00:02
Aktuelles Auto: Toyota iQ+ 1,33 Automatik

Re: Startprobleme 1.33 Multidrive HILFE!!

Beitragvon vectrixuwe » Samstag 19. September 2020, 11:38

Also was Balistol für den Gewehrlauf das ist das ist Petroleum für die Leitungen und Metallteile am Auto. Und die teuren Gebinde ala Systemreiniger, Einspritzsystemreiniger und Ventilreiniger oder wie das Zeug sonst noch so heißt ist nichts anderes wie Petroleum. Oder das Dampfdestilat für meine Modelleisenbahn ist auch Petroleum. Zumindest wenn man die Angaben der Inhaltsstoffe miteinander vergleicht. Nur das halt 125 ml Systemreinger für bis zu 15 € dem Baumarktpreis von 5-6€ für einen Liter Petroleum irgendwie überteuert erscheinen läßt. Ebenso manche Zusätze zum Öl. Funktionieren alle irgenwie nur im Vergleich zu 5 Gramm Keramikpaste kein Vergleich was den Preis angeht.
Und was das schlechte Anspringen angeht so springt meiner seit gestern besser an und ruckeln ist auch nicht mehr fest zu stellen. Habe mal die Drosselklappe gereinigt. Deren Ränder waren mit Ölkruste behaftet so das es mit der richtigen Regelung der Luftzufuhr halt Probleme gab. Die muß man halt selber mechanisch reinigen da dort ja keinerlei Flüssigkeit vorbei kommt. Und die Öldämpfe aus dem Motor sorgen für eine Verschmutzung der Klappe. Beim 1.6 er Motor von VW im Felicia war das so extrem das man die Klappe alle 10000 km reinigen mußte wenn der unrunde Motorlauf einen schon eine Weile generft hat.
Gruß Uwe
vectrixuwe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 16:56
Wohnort: Steinhagen
Aktuelles Auto: Toyota IQ, Suzuki Ignis

Re: Startprobleme 1.33 Multidrive HILFE!!

Beitragvon Axl » Samstag 19. September 2020, 14:45

Dann behalte ich das mal im Hinterkopf. Ruhigen Samstag...
Gruß
Axl
8-)
Benutzeravatar
Axl
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 511
Bilder: 5
Registriert: Sonntag 1. September 2019, 00:02
Aktuelles Auto: Toyota iQ+ 1,33 Automatik

Re: Startprobleme 1.33 Multidrive HILFE!!

Beitragvon hartmutschoen » Sonntag 4. Oktober 2020, 23:24

Emu hat geschrieben:Ab und an braucht er jetzt beim Starten 1-2 Sekunden bis er rund läuft, dies kann ich komischerweise verhindern wenn ich die Zündung auf 2. Stufe ein paar Sekunden an habe. (Vorglühen beim Benziner?) :lol:
Vorglühen im übertragenen Sinne. Vielleicht arbeitet ein Bauteil / Sensor nicht vom Start weg einwandfrei, sondern muß ein paar Sekunden bestromt sein, . .
Viele Grüße,
Hartmut.
トヨタ アイキュー iQ sol 1.0 multidrive Bild
Benutzeravatar
hartmutschoen
iQ Cruiser
iQ Cruiser
 
Beiträge: 1106
Bilder: 88
Registriert: Freitag 13. März 2015, 11:09
Wohnort: Köln-Flittard
Aktuelles Auto: iQ+ 1.0 MultiDrive MysticSchwarz Vollleder Schiebedach Navigation Rückfahrcamera 2013, Volvo 340 Variomatic Anthrazit1988, Volvo 340 Variomatic Helltürkis1990


Vorherige

Zurück zu iQ Probleme und Hilfe

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast