Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. September 2019, 22:07 Erweiterte Suche

Fraktionswechsel

Hier ist eure Meinung gefragt. Diskussionen bitte in die anderen Foren verlagern.

Moderatoren: baiertaler, SkinDiver

Ich bin Umsteiger

Bisher fahre/fuhr ich Smart, jetzt den iQ (oder werde den iQ bald fahren)
23
20%
Bisher fahre/fuhr ich iQ, jetzt den Smart (oder werde den Smart bald fahren)
0
Keine Stimmen
Bisher fahre/fuhr ich ein anderes Auto, jetzt den iQ (oder werde den iQ bald fahren)
92
79%
Bisher fahre/fuhr ich den iQ, jetzt fahre ich ein anderes Auto (oder werde es bald fahren)
2
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 117

Re: Fraktionswechsel

Beitragvon Sunseeker » Dienstag 21. Juli 2009, 13:29

Smart fahren ist ja relativ...ich hatte gaaaaanz früher den Smart (jetzt Fortwo) und zuletzt Roadster QP und Forfour, den ich gegen den iQ eingetauscht habe. So gesehen ist die Umfrage nicht genau genug, zumindest in meinem Fall. :)
„Ich glaube an das Pferd. Das Auto ist eine vorübergehende Modeerscheinung.“

– Wilhelm II (1859–1941), deutscher Kaiser und König von Preußen
Benutzeravatar
Sunseeker
iQ Schrauber
iQ Schrauber
 
Beiträge: 438
Registriert: Donnerstag 27. November 2008, 18:22
Wohnort: linker Niederrhein
Aktuelles Auto: Toyota iQ, seit 02/2009

Re: Fraktionswechsel

Beitragvon immerlangsam » Dienstag 21. Juli 2009, 13:46

Meine Smart-Erfahrung ist gering: ich habe nur eine mittellange Probefahrt gemacht, vor Jahren - danach war das Ding für mich gestorben. Vor allem wg. der maximal 2 Sitze und der traurigen Schaltung…

Über die Jahre habe ich hin und wieder in Smart-Foren hereingeschaut und fand sehr-sehr viele Mängelberichte; insofern habe ich meine Ablehnung nicht infrage gestellt. – Und war dann sooo froh, als endlich der iQ angekündigt wurde!
immerlangsam
Abgemeldeter Benutzer
 

Re: Fraktionswechsel

Beitragvon IQ-Fan » Mittwoch 22. Juli 2009, 12:12

Hier noch mal meine / unsere Beweggründe, vom Smart zum IQ zu wechseln.

Für uns mußte es wieder ein Kleinstwagen sein, somit nur die einzige Alternative - ein IQ.



Das Drama unserer 5 1/2 Jahre ist hier niedergeschrieben:


Ich war bekennender Smart Fan der ersten Stunde, schon als das MicroCarConzept von Swatch vorgestellt wurde.

Den ersten Smart fuhr ich bei der Präsentation im Smart - Center Düsseldorf und war - bis auf den Einstandspreis - von dem Autochen begeistert.

Es dauerte Jahre, bis nach Präsentation des for two "second generation", ich auch meine Frau durch ständiges "Belästigen" so weit hatte. Wir kauften uns einen Jahreswagen 2003er Modell als CDI in der Coupe´Version. Er hatte gerade 9.000 Kilometer durch einen Werksangehörigen runtergespult.

Unsere Kugel sollte, neben einem Wohnmobil, also nun für uns beide die erste Geige spielen und sollte täglich über die Autobahn insgesamt 75 Kilometer runterspulen.

Soweit war alles in Butter, jetzt kommen die Mängel, die wir bis heute erleben durften:

- bei ca. 9.500 KM Austausch des linken Scheinwerfers, die Verspiegelung hatte sich gelöst - neu, auf Kulanz

- bei ca. 11.000 KM, nach zweimaligem Werkstattaufenthalt, Austausch der Airbagelektronik - da zu empfindlich - neu, Kulanz.

Bisher alles Kleinigkeiten, die unseren Spaß nicht trübten.

Ab jetzt kommen die Klopfer!

Bei einer Inspektion, bei ca. 20.000 KM bekam der Kleine beide hinteren Bremszylinder neu, da diese undicht waren! Kulanz.

Bei 40.000 KM begann die Dieselhochdruckpumpe mit ihrem Spiel und leckte, tropfte und versiffte die ganze Umgebung.

Der Austausch der Dichtungen (Aufwand keine 20 €) - selbst gemacht - brachte leider keine Änderung.
Somit habe ich in Eigenleistung eine aufgearbeitete Hochdruckpumpe bei 42.000 KM eingesetzt. Der Spaß hat mich 350 T€uro gekostet, bei Smart hätte man ca. 1.200 T€uro verlangt.

Smart selber kam mir bzgl. Kulanz nicht entgegen - bei mir stand fest - noch eine Kleinigkit mit diesem Misttrümmer - und er geht weg.

Dann, September 2008, bei Kilometerstand 62.000 erfolgte die technische Überprüfung bei der KÜS - unsere Möhre war also erst fünf Jahre jung.

Technisch war soweit alles in Ordnung, allerdings war der Abgaswert fünf mal höher als zulässig. Die Plakette wurde also verweigert. Wie beschrieben - das Auto war fünf Jahre jung und wir reden hier von einem Produkt deutscher Ingenieursleistung!

Die Ursache lag im Mischrohr, das Ventil war zugebrannt. Reparatur, Reinigung, in Eigenleistung - dann alles i.O..

Bei 70.100 Km und im sechsten Lebensjahr:

Jetzt ist die Feder des linken Stoßdämpfers gebrochen - bei der Reparatur auf Kulanz, ich brauchte hierzu zwei Vorsprachen im örtlichen Smartcenter, im Gepäck der lückenlose Servicenachweis und eine Kopie aller Threads aus dem Smart-Forum, in dem das Wort "Federbruch" vorkommt.
Das sind sechs DIN A 4 Seiten!!!!!!!!!!!!!!

Resümee:

Die Mängelanfälligkeit ist sehr hoch, die Abstände der Schäden wurden immer kürzer, aufwendiger, umfassender und teurer - was kommt nach dem Federbruch? Mit Kulanz war nun nicht mehr unbedingt zu rechnen, das Auto war schon zu alt.
Ein Federbruch kann lebensgefährlich sein! Nicht nur für den Fahrer selbst, sondern auch für den nachfolgenden Verkehr. Nicht auszudenken, wenn ein gebrochenes Federstück auf der Autobahn einem nachfolgenden Motorradfahrer durch den Helm knallt!!!
Der Smart kann von uns nicht empfohlen werden. Für uns, nach 12 Autos seit 1979, hat keines dieser Autos jemals einen dieser Fehler gehabt, geschweige denn mußte eines dieser Autos jemals bezüglich Garantie / Kulanz so oft in die Werkstatt!!!!
Unter diesen Autos waren Ford Fiesta, Ford Escort, Alfasud, Opel Kadett E, VW Jetta TD, VW Bus T§ TD, VW LT Florida, Saab Cabriolett Turbo - Mellow Yellow, Land Rover Defender TD 5, Fiat Ducato mit Hobby Wohnmobilaufbau und jetzt IVECO Daily mit Hobby Wohnmobilaufbau (Avatar) .... Poah jetzt nach Smart, als 13. der Toyota IQ - nein, ich bin nicht abergläubisch ... oder doch?

So toll die Idee des Smarts ist, es ist eine unausgegorene Sache - Smart hat in unserem Fall eine miserable Qualität.
Wäre nicht die Kulanz vom Werk, sehe es sicherlich sehr schlecht um diese Marke aus.
Vermutlich hat der Namensgeber dieses Autos, das eigentliche Swatch / MCC Projekt, nicht zu einhundert Prozent umgesetzt. Bzw. - jetzt Mercedes - voll in den Eimer mit Sch****** gegriffen.

Ich denke, dass es sehr viele Kunden gibt, die ähnlich denken, diese bereits Smart den Rücken gekehrt haben oder es noch machen werden - so wie wir!

Und hier, in diesem Forum sind wir nicht alleinige Smartumsteiger.


Der Smart for two ist winzig, aber ein Mängelriese.

Die Weiterentwicklung des Smart, die jetzige Genaration, ist eine Katastrophe. Das Auto wurde nicht weiterentwickelt, sonder verschlimmbessert, so wie man in einschlägigen Foren lesen kann.
Grüssle

IQ-Fan Udo


iQ +, amethyst, 1.0 multidrive, seit 26.05.09 unter den Fahrenden

NIVEAU ist keine Hautcreme!
Benutzeravatar
IQ-Fan
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 989
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 08:50
Wohnort: NRW, linker Niederrhein
Aktuelles Auto: siehe unten

Re: Fraktionswechsel

Beitragvon Temporyx » Mittwoch 22. Juli 2009, 16:47

IQ-Fan hat geschrieben:...Ich denke, dass es sehr viele Kunden gibt, die ähnlich denken, diese bereits Smart den Rücken gekehrt haben oder es noch machen werden - so wie wir...

Ja, hier im Board gibt es schon eine reichliche Zahl von Smart-Umsteigern. Aber gerade deshalb wundere ich mich doch ein wenig, dass bisher nur 7 Leute hier in der Umfrage ihren Wechsel vom Smart zu iQ bekanntgegeben haben. Wo ist denn der Rest ? :shock:
Grüße von der hessischen Bergstraße
Wolfgang

iQ+ | D-4D | amethyst mica metallic
Benutzeravatar
Temporyx
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1739
Bilder: 130
Registriert: Mittwoch 11. März 2009, 22:59
Wohnort: Seeheim-Jugenheim, am Rande des Odenwalds / Kontakt gern über PN oder Skype ("Temporyx")
Aktuelles Auto: iQ+, D-4D

Re: Fraktionswechsel

Beitragvon sLy » Mittwoch 22. Juli 2009, 21:33

Temporyx hat geschrieben:Freunde, ich habe keine Probleme mit Erweiterungen, aber eher die Software hier. Habe aber leider festgestellt, dass, wenn ich nachträglich weitere Auswahlmöglichkeiten dazustelle, alle bisherigen Eintragungen der Mitglieder zu der Umfrage wieder auf Null zurückgestellt werden (hallo sLy könntest du das mal prüfen ? danke :D !). Und das möchte ich eigentlich gerne vermeiden.

Zudem: diese Umfrage schafft es ja auch gar nicht repäsentativ zu sein. Wenn ihr also den Smart lediglich ein paar Wochen gefahren seid und ihn gerne als Vorgängerfahrzeug hier eintragen möchtet, kann euch doch niemand hindern. Dann macht ihr das einfach so, zumal die Umfragen ja auch anonym sind und nachher niemand hier ist der jemanden wegen "Urkundenfälschung" belangen kann. :mrgreen:


Ist leider so :-) Gibt nur die Möglichkeit das von Hand in der Datenbank zu ändern / erweitern, aber das ist recht aufwendig :-(

Lg
sLy
Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß.
Hermann Gmeiner (1919-86)
Benutzeravatar
sLy
Board Admin
Board Admin
 
Beiträge: 686
Bilder: 0
Registriert: Freitag 8. August 2008, 16:38
Wohnort: Langenfeld

Re: Fraktionswechsel

Beitragvon DANi » Montag 27. Juli 2009, 12:16

nach 4 Jahren Smart der Wechsel zum iQ - war Liebe auf den ersten Blick

allerdings hatte ich super viel Spaß mit dem Smart und auch keinerlei Probleme.

Ich schließe für mich nicht aus irgendwann mal wieder einen Smart zu fahren.......
iQ +, amethyst, 1.0, mit Navi
bestellt 17.01. Übergabetermin: 08.05.2009
Benutzeravatar
DANi
Standstreifenparker
Standstreifenparker
 
Beiträge: 144
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2009, 16:47
Wohnort: Bad-Dürkheim/Rheinland-Pfalz
Aktuelles Auto: SMART u. Corolla

Re: Fraktionswechsel

Beitragvon RheinNeckarMan » Mittwoch 29. Juli 2009, 19:44

Temporyx hat geschrieben:Ja, hier im Board gibt es schon eine reichliche Zahl von Smart-Umsteigern. Aber gerade deshalb wundere ich mich doch ein wenig, dass bisher nur 7 Leute hier in der Umfrage ihren Wechsel vom Smart zu iQ bekanntgegeben haben. Wo ist denn der Rest ? :shock:


Na gut, dann werde ich mich halt mal outen... :lol:

Nee..., ich hab ja schon öfters hier gepostet das ich mittlerweile 3 smart`s in 8 Jahren gefahren habe.
Ich fand das Micro-Car-Konzept so klasse und von Jahrgang zu Jahrgang wurden auch die bekannten Schwachpunkte verbessert, aber nie zu meiner vollsten Zufriedenheit abgestellt. :cry:

Den Ausschlag mir was Neues zu suchen war schlicht und ergreifend die schlechte Federung (natürlich neben anderen Punkten)! :shock:
Meine Stadt hat wohl schon seit einiger Zeit nicht mehr genug Kohle um was für unsere Straßen zu tun und so "hüpfte" ich nur noch von Schlagloch zu Schlagloch! :evil:

Deshalb fand ich Anfang`s den iQ. so klasse und mittlerweile wächst er mir mit jedem gefahrenen Km noch mehr ans Herz. :mrgreen:

MfG RheinNeckarMan

P.S.: Mir kommt kein smart mehr ins Haus!!!!!!!!!!!!!
RheinNeckarMan
iQ Schrauber
iQ Schrauber
 
Beiträge: 327
Bilder: 0
Registriert: Freitag 17. Juli 2009, 13:55

Re: Fraktionswechsel

Beitragvon Hattie » Freitag 11. Dezember 2009, 15:31

bin auch umsteiger nach langjaehriges smart fahren. fahre smart seit den ersten tagen, erste v. meine firma geliest und dann 2x gekauft (2002 & 2003, beide diesel, 81,000 & 91,000 km !). einige reparaturen - habs eigentlich nicht anders erwartet - wie oben feder gebrochen, tuerbo oel ausscheidung (Kulanz). war oft in d. werkstatt. auch bei mir ware d. IQ liebe auf den ersten blick. bist jetzt nicht bereut (soweit nur die rueckleuchten leicht undicht-werden demnaechst ersetzt) bin sogar begeistert und geniesse den extra platz comfort ueber den smart,ohne die parktuechtigkeit sehr einzubuessen. Mag besonders d. flinkheit des 1.4D diesels. :D


>>Ja, hier im Board gibt es schon eine reichliche Zahl von Smart-Umsteigern. Aber gerade deshalb wundere ich mich doch ein wenig, dass bisher nur 7 Leute hier in der Umfrage ihren Wechsel vom Smart zu iQ bekanntgegeben haben. Wo ist denn der Rest <<
"I thought I was wrong once, but I was mistaken"

SMART CDI 4Two Bild;
In Juni: IQ 1.4D-6 Gang Bild
Benutzeravatar
Hattie
Schleifpunktsucher
Schleifpunktsucher
 
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2008, 17:50
Aktuelles Auto: Toyota IQ 1.4D Juni 2009

Re: Fraktionswechsel

Beitragvon HaBe » Freitag 18. Dezember 2009, 00:40

Hattie hat geschrieben:Wo ist denn der Rest <<


Hier, ich hatte auch mal einen Smart.

55 PS Benziner, bin ca, 50000 Kilometer damit gefahren und mal einen Turboschaden gehabt, sonst nichts.

Die Getriebegedenksekunden haben nun ein Ende, wir fahren jetzt IQ
Grüße HaBe
IQ+ 1.33 mit Multidrive
Benutzeravatar
HaBe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 81
Registriert: Montag 23. November 2009, 22:42
Aktuelles Auto: IQ + 1.33 Multidrive

Re: Fraktionswechsel

Beitragvon iQYewa » Montag 25. April 2011, 14:53

Ich bin kein Umsteiger, sondern Einsteiger.
Seit 1997 habe ich kein Auto mehr besessen, iQewasmenne sogar noch länger nicht.
Wenn wir denn mal wirklich eines brauchten (selten genug), gingen wir zu S!xt.
Die werden uns dann wohl ab diesem Jahr vermissen - hoffentlich. :mrgreen:

Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf den iQ gekommen bin.
Doch als ich mich damit beschäftigt hab, wußte ich: Das ist es, unser Auto.
Mein Lieblingsskigebiet ist nun endlich wirklich in meinen Hinterhof eingezogen.
180km sind mit dem Flöckchen keine Entfernung mehr.

:stolz:
Bild
Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve.
Gazelle Tour Populair, 5 Gänge - Dahon Curve, 3 Gänge
Yamaha XT 250 - Honda XL700Va Transalp
Benutzeravatar
iQYewa
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 609
Bilder: 105
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 17:35
Aktuelles Auto: iQ+ D-4D novaweiß Look, Heckschürze, Gepäcknetz, Komfortblinker, Tajco Square Auspuffblende, rote Bosch-Fanfare, Heckscheibentönung, rote Bremssättel, Phillips Silver Vision Blinklampen, 5cm-Antenne


VorherigeNächste

Zurück zu iQ Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast