Aktuelle Zeit: Samstag 17. November 2018, 06:23 Erweiterte Suche

So soll er aussehen

Hier geht es um den Antrieb, das Fahrwerk und Tuning des iQs

Moderatoren: baiertaler, SkinDiver

Re: So soll er aussehen

Beitragvon hartmutschoen » Sonntag 9. April 2017, 09:20

Sehr gut gelungen :D

Paßt schön zu der Farbe und die Breite der Streifen würd ich als optimal bezeichnen 8-)

Jetzt noch passende Felgen ;)
Viele Grüße,
Hartmut.
トヨタ アイキュー iQ sol 1.0 multidrive Bild
Benutzeravatar
hartmutschoen
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 761
Bilder: 60
Registriert: Freitag 13. März 2015, 11:09
Wohnort: Köln-Flittard
Aktuelles Auto: iQ+ 1.0 MultiDrive MysticSchwarz Vollleder Schiebedach Navigation Rückfahrcamera 2013, Yaris 1.33 MultiDrive MysticSchwarz2014, Volvo 340 Variomatic Anthrazit1988, Volvo 340 Variomatic Helltürkis1990

Re: So soll er aussehen

Beitragvon lord2k6 » Montag 10. April 2017, 11:24

hartmutschoen hat geschrieben:Sehr gut gelungen :D

Paßt schön zu der Farbe und die Breite der Streifen würd ich als optimal bezeichnen 8-)
)


Danke danke.
Ja, habe auch zuerst überlegt die 20er zu nehmen, aber das wäre wahrscheinlich zu breit gewesen. Bin auch sehr zufrieden.
Leider blieben ein paar Blasen übrig, aber die sieht man jan glücklicherweise nur beim genauen hinschauen. Beim nächsten mal einfach hochwertigere Folie. :-)

hartmutschoen hat geschrieben:Jetzt noch passende Felgen ;)


Ich weiß, ich weiß... Aber die aktuelle Bereifunng hat noch die Farbstreifen vom Hersteller drauf. Sind also fast neu. Ist mir fast zu schaden, die jetzt zu wechseln. Nächstes Jahr...

Erstmal ist jetzt das Interieur dran. Schaue täglich bei ebay, ob es das Radio als Ersatzteil gibt, aber immer wenn ich Anfrage, sind die schon weg...
Umgib Dich mit Menschen, die Dich glücklich machen!
lord2k6
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 63
Bilder: 7
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:03
Aktuelles Auto: Toyota IQ, 1.0, Ultramarinblau

Re: So soll er aussehen

Beitragvon lord2k6 » Montag 10. April 2017, 11:37

Nera hat geschrieben:Heißkleber funktioniert auf keinen Fall. Wenn das Fahrzeug in der knallen Sonne steht oder auch schon bei wärmere Temperaturen dürfte das nicht lange halten.
Entweder nimmst du etwas Karosseriekleber (bedarf aber Übung da nicht zuviel drauf zu machen, und es lässt sich sehr schwer wieder ablösen) oder du nimmst ein temperaturbeständiges Klebeband von 3M oder so.
Wenn ich mich noch recht erinnere hab ich das im Baumarkt gekauft, da gibt es explizit auch für den Außenbereich bzw. für Verarbeitung am KFZ solches Band.
Bspw. http://www.ebay.de/itm/5-83-m-3M-doppel ... 1165712516



Danke für den Tipp. Die Logos sind tatsächlich geklebt und haben kleine Pinöpel zum fixieren. Gingen mit Fön relativ schnell ab.
Habe das Band genommen, das du empfohlen hast (nur dünner). Hält Bombe

glg
Umgib Dich mit Menschen, die Dich glücklich machen!
lord2k6
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 63
Bilder: 7
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:03
Aktuelles Auto: Toyota IQ, 1.0, Ultramarinblau

Re: So soll er aussehen

Beitragvon Nera » Montag 10. April 2017, 21:59

Mit Fön und Zahnseide geht das ganz gut ab. Schwieriger ist es den Kleber dann komplett vom Emblem zu entfernen.
Ja wenn man den Untergrund gut sauber hat und das Emblem dann schön andrückt und es "anziehen" kann hebt das Klebeband bombenfest.

Sieht gut aus mit den Streifen.....auch wenn blau-weiß nicht so meine Lieblingskombi ist :mrgreen:
Es reicht nicht sich Blödsinn nur auszudenken wenn man Ihn nicht bis zur letzten Konsequenz durchführt Bild

IQ Diesel mysticschwarz, Look-Ausstattung, Ibher-Design Heckspoiler, 17" OZ-Wave, Musketier-Kit
Benutzeravatar
Nera
iQ Liebhaber
iQ Liebhaber
 
Beiträge: 1740
Bilder: 22
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2010, 23:10
Aktuelles Auto: IQ, CelicaT23, CelicaT20

Re: So soll er aussehen

Beitragvon lord2k6 » Dienstag 9. Mai 2017, 09:33

Moin Moin....

Und weiter geht's.

Als nächstes sollen nun neue Federn (H&R 30mm) an den kleinen dran. Zusätzlich auch noch ein paar Spurverbreiterungen (H&R 30mm) natürlich nur solange noch keine neuen Schuhe da sind.
Nun meine Frage:

1. Geht das überhaut zusammen? Hat das einer schon so? Sind weitere Arbeiten notwendig mit der Originalbereifung?
2. Das ganze muss ja einem Prüfer vorgelegt werden. Ich würde vorab zum FTH fahren und die Achse vermessen und einstellen lassen und ggf. das Licht. (würde es auch dort gleich abnehme lassen)
Da ich das selbst einbauen möchte, muss ich ja irgendwie von zu Hause zur Werkstatt/Prüfer. Kann ich diese eine Fahrt mit dem Umbau bedenkenlos machen? Was würde passieren, wenn ich auf der Fahrt angehalten werde. In den Gutachten steht ja "unverzüglich", heißt: ohne Schuldhaftes Zögern...

Danke

glg
Umgib Dich mit Menschen, die Dich glücklich machen!
lord2k6
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 63
Bilder: 7
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:03
Aktuelles Auto: Toyota IQ, 1.0, Ultramarinblau

Re: So soll er aussehen

Beitragvon hartmutschoen » Dienstag 9. Mai 2017, 11:09

lord2k6 hat geschrieben:1. Geht das überhaut zusammen? Hat das einer schon so? Sind weitere Arbeiten notwendig mit der Originalbereifung?
Klingt unproblematisch, sinnvollerweise aber nur hinten mit Spurverbreiterung. Bei der Spurverbreiterung kannst Du zwischen System DRM und DRS wählen. Bei DRS mußt Du die Radbolzen gegen längere tauschen, was Du ggf. rückgängig machen mußt, wenn Du Deine neuen Felgen hast. Bei DRM mußt Du darauf achten, daß die "Taschen" in den Originalfelgen tief genug (d.h. ca. 13mm) sind.

lord2k6 hat geschrieben:Da ich das selbst einbauen möchte, muss ich ja irgendwie von zu Hause zur Werkstatt/Prüfer. Kann ich diese eine Fahrt mit dem Umbau bedenkenlos machen?
Es liegt natürlich in Deiner Sorgfaltspflicht, vorm Losfahren mal die Lenkung volleinzuschlagen und das Einfedern zu überprüfen (ggf. mit einem Rad auf einen Bordstein o.ä. auffahren). Weiterhin muß Dir klar sein, daß vor dem Spureinstellen u.U. das Fahrverhalten nicht optimal ist. Bzgl. Verkehrskontrollen: sehr unwahrscheinlich daß das überhaupt jemandem auffällt. Wenn Du einen Termin beim FTH hast, läßt sich belegen, wohin Du fährst. Wenn Du die H&R Gutachten auf dem Beifahrersitz liegen hast, macht es das Ganze noch glaubhafter.

Ob sich das Selbermachen wirklich lohnt, kannst Du nur selbst abschätzen ;)
Viele Grüße,
Hartmut.
トヨタ アイキュー iQ sol 1.0 multidrive Bild
Benutzeravatar
hartmutschoen
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 761
Bilder: 60
Registriert: Freitag 13. März 2015, 11:09
Wohnort: Köln-Flittard
Aktuelles Auto: iQ+ 1.0 MultiDrive MysticSchwarz Vollleder Schiebedach Navigation Rückfahrcamera 2013, Yaris 1.33 MultiDrive MysticSchwarz2014, Volvo 340 Variomatic Anthrazit1988, Volvo 340 Variomatic Helltürkis1990

Re: So soll er aussehen

Beitragvon lord2k6 » Dienstag 9. Mai 2017, 14:00

Hallo Hartmut.

Danke für die ausführliche Hilfe.

Klingt unproblematisch, sinnvollerweise aber nur hinten mit Spurverbreiterung

Nur hinten? Habe ich dann nicht Probleme bei nasser Fahrbahn, weil die Spur vorner schmaler ist als hinten? Oder gilt das nur bei Heckantrieb?

Ob sich das Selbermachen wirklich lohnt, kannst Du nur selbst abschätzen

Mit sicherheit nicht, aber es geht ja ums Prinzip... Hobby eben... :-)

Danke

GLG
Umgib Dich mit Menschen, die Dich glücklich machen!
lord2k6
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 63
Bilder: 7
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:03
Aktuelles Auto: Toyota IQ, 1.0, Ultramarinblau

Re: So soll er aussehen

Beitragvon hartmutschoen » Dienstag 9. Mai 2017, 18:06

- Von der Optik her, ist es am harmonischsten wenn die Hinterräder 10..15mm weiter rausstehen (also Verbreiterung 20..30mm nur hinten).
- Serienmäßig ist die Spur hinten 20mm schmaler als vorne, so daß Du mit 10mm Spurplatten hinten, auf beiden Achsen die gleiche Spurbreite hast.
- SkinDiver fährt sogar eine 40mm Spurverbreiterung nur hinten. 30mm sind bei mehreren Forumsmitgliedern umgesetzt. Ich selbst habe es bei 20mm (also 10mm Spurplatten) belassen.

Vorne würde ich es nicht machen (jedenfalls nicht 15mm), weil Du damit auch den normalerweise negativen Lenkrollradius verändern (ins positive verschieben) würdest, was beim starken Bremsen auf ungleichmäßigem Untergrund nachteilig ist.

Ggf. könntest Du vorne 3..5mm Spurplatten verwenden. Müßtest aber prüfen, ob die Mittenzentrierung der Felgen dann noch gegeben ist. Meiner Meinung nach lohnt der Aufwand nicht.
Viele Grüße,
Hartmut.
トヨタ アイキュー iQ sol 1.0 multidrive Bild
Benutzeravatar
hartmutschoen
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 761
Bilder: 60
Registriert: Freitag 13. März 2015, 11:09
Wohnort: Köln-Flittard
Aktuelles Auto: iQ+ 1.0 MultiDrive MysticSchwarz Vollleder Schiebedach Navigation Rückfahrcamera 2013, Yaris 1.33 MultiDrive MysticSchwarz2014, Volvo 340 Variomatic Anthrazit1988, Volvo 340 Variomatic Helltürkis1990

Re: So soll er aussehen

Beitragvon lord2k6 » Mittwoch 10. Mai 2017, 08:10

Hi.

Wieder schlauer geworden. Danke. =)
Umgib Dich mit Menschen, die Dich glücklich machen!
lord2k6
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 63
Bilder: 7
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:03
Aktuelles Auto: Toyota IQ, 1.0, Ultramarinblau

Re: So soll er aussehen

Beitragvon lord2k6 » Mittwoch 18. April 2018, 08:58

Moin Moin...

Die nächste Saison geht los und die neuen Teile warten auf Ihren Einbau. In den nächsten Wochen stehen Tieferlegung und neue Alus an. Eine Frage vorab: in der Reifen-Liste steht folgende Kombi nicht: 7x17 ET 40 mit 215 40 R17 Reifen. Könnte das passen?

Ich möchte die Federn gerne selbst wechseln. Wisst ihr, ob das mit diesen günstigen Federspannern geht? (Diese Teile mit den 2 Stangen) Will ungern ein halbes Vermögen für einen ordentlichen Spanner ausgeben.

lg
Umgib Dich mit Menschen, die Dich glücklich machen!
lord2k6
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 63
Bilder: 7
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:03
Aktuelles Auto: Toyota IQ, 1.0, Ultramarinblau


VorherigeNächste

Zurück zu iQ Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron