Aktuelle Zeit: Donnerstag 6. Mai 2021, 00:47 Erweiterte Suche

Neue Birnen Fahrlicht

Probleme mit eurem iQ? Hier wird euch geholfen!

Moderatoren: baiertaler, SkinDiver

Re: Neue Birnen Fahrlicht

Beitragvon vectrixuwe » Montag 28. September 2020, 01:17

IMG_20200928_010222_HDR.jpg
Also ein Satz LED E-Tauglich gibt es ab 13€. Und die sind wirklich Hell und richtig Weiß. Ausleuchtung optimal ohne Blend und Streuwirkung. Einzig zwei 100 nF Kondensatoren pro Scheinwerfer sollte man noch verbauen damit es auch mit dem FM Emfpang im Radio rauschfrei klappt. Die Lüfter sind nicht entstört.
IMG_20200928_010336_HDR.jpg

Und wem es im Auto zu dunkel ist der macht das dann so.
IMG_20200928_010403_HDR.jpg

Gruß Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
vectrixuwe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 16:56
Wohnort: Steinhagen
Aktuelles Auto: Toyota IQ, Suzuki Ignis

Re: Neue Birnen Fahrlicht

Beitragvon Axl » Montag 28. September 2020, 06:51

Mensch Uwe, Du hast deinen Q ja ordentlich aufgehellt :). Leider bin ich eine Niete in Sachen Elektrik.
Gruß
Axl
8-)
Benutzeravatar
Axl
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 511
Bilder: 5
Registriert: Sonntag 1. September 2019, 00:02
Aktuelles Auto: Toyota iQ+ 1,33 Automatik

Re: Neue Birnen Fahrlicht

Beitragvon vectrixuwe » Montag 28. September 2020, 10:18

Einfach einen Lötkolben, 12 Volt LED-Band und wissen wie es angeschlossen werden muß und schon findet man auch bei Dunkelheit alles im Auto wieder. Denn mal ganz ehrlich, da macht man die Heckklappe auf und vorn geht ein Lichtlein an. Das hilft einem nicht wirklich hinten was zu finden. Das ist übrigens im Ignis auch so. Da haben Findige dann Batteriebetriebene LED-Leuchten angeklebt entweder nur mit Schalter oder auch mit Bewegungsmelder. Dabei ist es doch so einfach eben ein LED-Band an die Stelle der originalen Funzel zu klemmen. Der Ignis ist ja auch so von mir Beleuchtet worden. Und gerade mit dem Schlüssellosen System ist das beim IQ witzig. Kommt man nur in die Nähe ist es schon Hell im Innern.
Wenn ich jetzt noch die alte Steuerung von 1976 verbauen könnte! Ja, das letzte mal war sie in einem Favorit verbaut. Was für eine Steuerung? Start-Stop Funktion. Funktionierte nicht Automatisch sondern nur auf Knopfdruck. Also wenn man als Fahrer absehen konnte das der Bahnschrankenampelstop länger dauerte drückte man einen Knopf und der Motor wurde abgeschaltet. Kupplung getreten und schon sprang er wieder an. Da fragte mich mal ein Plakettenkleber was das denn für ein Taster wäre und ich habe ihm geantwortet das dies der Knopf für die Selbstzerstörung sei. Mal sehen ob ich die alte Schaltung im IQ wieder anbringen kann. Beim Favorit konnte man diesen Knopf sogar zum Segeln nutzen. Segeln? Ja, der hatte keine Servolenkung und andere Unterstüzerchen. Also Bergab gang raus, Motor aus und rollen lassen.
MHHH, was das LED Scheinwerferproblem angeht so ist es das was ich verbaut habe. https://www.ebay.de/itm/HIR2-9012-PX22D ... 2749.l2649
Allerdings muß man sich mit der Einstellung auskennen. Die Leuchten sind innerhalb der Fassungen drehbar und müssen ausgerichtet werden. Ich habe das vor meiner Garagenwand gemacht. Einfach die Fassung wie eine Originale einklinken und dann die LED drehen bis sie ein Asynchronisches Licht mit mazimaler Helligkeit auf der Wand erzeugt. Dann eine eventuell nötige höhenanpassung vor nehmen und schon wird die Nacht zum Tag. Ach und Fernlicht ist dann nur von Nöten wenn man nix am Straßenrand hat was reflekiert. Bei Nebel? Einfach die Scheinwerfer komplett mit der Höheneinstellung runter drehen und schon kann man sich den zusätzlichen Stromverbrauch der Nebellampen sparen. Zumindest wenn man nicht den hinteren Bereich gewichtet hat und sowieso die Einstellung 3 wählen muß damit der Gegenverkehr nicht geblendet wird.
Gruß Uwe
vectrixuwe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 16:56
Wohnort: Steinhagen
Aktuelles Auto: Toyota IQ, Suzuki Ignis

Re: Neue Birnen Fahrlicht

Beitragvon vectrixuwe » Mittwoch 30. September 2020, 13:44

Was habe ich da im Bordbuch gelesen?
Die originalen Funzeln haben nur 55 Watt. Kein Wunder wenn man bedenkt da alles andere mit 75 Watt Leuchten Unterwegs ist.
Und mit meinen LED-Leuchten welche das Stück 22 Watt Aufnahmeleistung haben wird die Nacht ja zum Tag. Und wenn ich bei Nebel diese mit der Höheneinstellung komplett nach unten regele dann sind sie sogar die besseren Nebelleuchten.
Gruß Uwe
vectrixuwe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 16:56
Wohnort: Steinhagen
Aktuelles Auto: Toyota IQ, Suzuki Ignis

Re: Neue Birnen Fahrlicht

Beitragvon Kyrael » Dienstag 15. Dezember 2020, 14:31

vectrixuwe hat geschrieben:Also ein Satz LED E-Tauglich gibt es ab 13€. Und die sind wirklich Hell und richtig Weiß. Ausleuchtung optimal ohne Blend und Streuwirkung. Einzig zwei 100 nF Kondensatoren pro Scheinwerfer sollte man noch verbauen damit es auch mit dem FM Emfpang im Radio rauschfrei klappt. Die Lüfter sind nicht entstört.


Wenn ich da so keinen Plan habe, wie das funktionieren soll, mit den Kondensatoren, was passiert, wenn ich das nicht mache?

Der Radio rauscht, und sonst?

Kannst du davon ein Bild machen?

vectrixuwe hat geschrieben:MHHH, was das LED Scheinwerferproblem angeht so ist es das was ich verbaut habe. https://www.ebay.de/itm/HIR2-9012-PX22D ... 2749.l2649
Allerdings muß man sich mit der Einstellung auskennen. Die Leuchten sind innerhalb der Fassungen drehbar und müssen ausgerichtet werden. Ich habe das vor meiner Garagenwand gemacht. Einfach die Fassung wie eine Originale einklinken und dann die LED drehen bis sie ein Asynchronisches Licht mit mazimaler Helligkeit auf der Wand erzeugt. Dann eine eventuell nötige höhenanpassung vor nehmen und schon wird die Nacht zum Tag. Ach und Fernlicht ist dann nur von Nöten wenn man nix am Straßenrand hat was reflekiert. Bei Nebel? Einfach die Scheinwerfer komplett mit der Höheneinstellung runter drehen und schon kann man sich den zusätzlichen Stromverbrauch der Nebellampen sparen. Zumindest wenn man nicht den hinteren Bereich gewichtet hat und sowieso die Einstellung 3 wählen muß damit der Gegenverkehr nicht geblendet wird.
Gruß Uwe


Diese Einstellung, ist das Hexenwerk? Kannst du das ausführlicher erklären, dass es ein sagen wir mal Depp wie ich, auch versteht?

Ich bin was Autoschrauberei angeht nicht so bewandert... :( :roll:
Kyrael
Schleifpunktsucher
Schleifpunktsucher
 
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 16. Mai 2020, 22:13
Aktuelles Auto: Toyota IQ D-4D

Re: Neue Birnen Fahrlicht

Beitragvon vectrixuwe » Freitag 18. Dezember 2020, 17:53

Ich bin jetzt mal zu Hause. Werde halt mal Bilder machen wie das genau aussieht. Denn Lohnenswert ist das alle mal. Und ob da jetzt eine E ode DOT drauf steht ist so wie die Scheinwerfer gebaut sind von außen nicht zu erkennen. Sehen ja einem Voll LED Scheinwerfer sehr ähnlich.
Gruß Uwe
vectrixuwe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 16:56
Wohnort: Steinhagen
Aktuelles Auto: Toyota IQ, Suzuki Ignis

Re: Neue Birnen Fahrlicht

Beitragvon Cauxillor » Montag 28. Dezember 2020, 22:44

Die Ausleuchtung ist beeindruckend!
Doch kann ich mir kaum vorstellen, dass deine Lampen eine E-Zulassung haben. :|
Besten Gruß!
Benutzeravatar
Cauxillor
Standstreifenparker
Standstreifenparker
 
Beiträge: 148
Bilder: 15
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 16:30
Wohnort: Hartberg, Österreich
Aktuelles Auto: Toyota iQ 1.0 VVT-i Multidrive; violett


Vorherige

Zurück zu iQ Probleme und Hilfe

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste