Aktuelle Zeit: Donnerstag 6. Mai 2021, 00:01 Erweiterte Suche

Tankanzeige

Probleme mit eurem iQ? Hier wird euch geholfen!

Moderatoren: baiertaler, SkinDiver

Re: Tankanzeige

Beitragvon vectrixuwe » Mittwoch 30. September 2020, 13:34

Die Ungenauigkeit ist dem flachen Tank zu verdanken. Die paar Zentimeter an Höhe lassen kaum was genaueres anzeigen. Da sind halt die letzten 10 Liter noch drin und der Schwimmer sitzt schon auf dem Boden auf. Also jeder Balken steht für 2 cm Füllhöhe. Das bedeutet der Erste kann bis zu 160 km schaffen da man ja bis zum Stehkragen voll macht. Alle Weiteren sind für ca. 110 km gut. Zumindest wenn der Durchschnittsverbrauch bei 4,8 Liter liegt. Bei 4,5 sind es etwa 120 km pro Balken. Bei 4,3 solten dann bis zu 130 km mit einem Balken machbar sein. Aber so weit runter konnte ich nicht testen da ja nun immer mit Licht und ordentlichem Bass unterwegs bin.
Die Abfrage scheint auch nur alle paar Minuten einen Mittelwert der Schwimmerstellung an die Anzeige zu senden. Denn mir ist es auch schon passiert das nach bereits 60 km ein Balken weniger zu sehen war und nach einem Neustart der Balken wieder da war. Kommt halt vor das gerade wärend des Messvorganges man am steilen Berg zu tun hatte und da gerade mal wenig Flüssigkeit in der Messkammer war. Ist halt auch Bergab geflossen und kommt dann in der Ebene wieder. Und wenn einmal der Balken weg ist kommt er auch nicht wieder. Außer halt man stoppt und startet neu.
Und nach den Erfahrungen hier können es wohl an die 4 Liter Unterschied sein, halt 6-10 Liter Rest, die einen schon mit dem Geblinke nerven können.
Ich weiß ja nicht wie der Geber geau funktioniert aber es scheint eine Wassersäule zu sein mit einem Schwimmer der ähnlich abgefragt wird die der am Kaffeevollautomaten. Nur das der Durchfluss vom und zum Tank nur sehr gering ist damit nicht in jeder Kurve mal der Tank Voll und in der anderen Richtung Leer zu sein scheint. So wie es die Nadel bei einigen meiner Skoda machte. Bergauf mit leerem Tank und Bergab war er wieder fast halb Voll.
Welche Anzeige war wohl die genaueste die es je gab :?:
Natürlich der klassische Benzinhahn mit Reserveschaltung :?
Gruß Uwe
vectrixuwe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 16:56
Wohnort: Steinhagen
Aktuelles Auto: Toyota IQ, Suzuki Ignis

Re: Tankanzeige

Beitragvon Axl » Mittwoch 30. September 2020, 14:21

Ich hoffe ja Uwe, dass hier auch einer den 98 PS Q fährt und mal seine Erfahrungen mit dem letzten Blinkbalken zum Besten gibt.
Gruß
Axl
8-)
Benutzeravatar
Axl
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 511
Bilder: 5
Registriert: Sonntag 1. September 2019, 00:02
Aktuelles Auto: Toyota iQ+ 1,33 Automatik

Re: Tankanzeige

Beitragvon vectrixuwe » Mittwoch 30. September 2020, 15:35

Laut Stromlaufplan ist die Technik bei beiden Identisch. Hat also Nix mit dem Motor zu tun. Einfach mal merken wie viel Kilometer man mit einem Balken fahren kann und schon hat man die Reichweite mit Blinklicht ermittelt.
Und das letzte mal habe ich 39 Liter aus der Zapfsäule geholt. Ignis und IQ passen prima hintereinder und der Schlauch ist lang genug. Der Ignis hat ja das gleiche Problem mit den Balken und meine Frau bekommt sehr schnell Panik wenn es denn anfängt zu blinken. Dabei hat der aber eine Restkilometeranzeige die aber dann nicht funktioniert wenn es an die Reserve geht. Also ausgerechnet da wo man es am Nötigsten hätte zu sehen wie weit man denn noch kommen könnte. Beide haben ja ein identisches Tänklein Flach und Breit und somit auch das gleiche Problem mit der Genauigkeit bei den letzten Tropfen.
Gruß Uwe
vectrixuwe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 16:56
Wohnort: Steinhagen
Aktuelles Auto: Toyota IQ, Suzuki Ignis

Re: Tankanzeige

Beitragvon hartmutschoen » Samstag 3. Oktober 2020, 01:22

vectrixuwe hat geschrieben:Also jeder Balken steht für 2 cm Füllhöhe.
Meine Rechnung ergab:
4 Liter/Balken
2 mm/Liter
also 0,8 cm/Balken
Viele Grüße,
Hartmut.
トヨタ アイキュー iQ sol 1.0 multidrive Bild
Benutzeravatar
hartmutschoen
iQ Cruiser
iQ Cruiser
 
Beiträge: 1106
Bilder: 88
Registriert: Freitag 13. März 2015, 11:09
Wohnort: Köln-Flittard
Aktuelles Auto: iQ+ 1.0 MultiDrive MysticSchwarz Vollleder Schiebedach Navigation Rückfahrcamera 2013, Volvo 340 Variomatic Anthrazit1988, Volvo 340 Variomatic Helltürkis1990

Re: Tankanzeige

Beitragvon Axl » Samstag 3. Oktober 2020, 07:25

Das wird bei mir nicht stimmen. Fahre morgens hauptsächlich Autobahn mit ruhigen 100 km/h und dann grüne Welle inne Innenstadt. Der erste Balken geht nach ca. 130 km aus und danach deutlich schneller. Der Blinkbalken muss laut Tankinhalt ja noch knapp 10 Liter haben.
Gruß
Axl
8-)
Benutzeravatar
Axl
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 511
Bilder: 5
Registriert: Sonntag 1. September 2019, 00:02
Aktuelles Auto: Toyota iQ+ 1,33 Automatik

Re: Tankanzeige

Beitragvon hartmutschoen » Samstag 3. Oktober 2020, 14:22

Axl hat geschrieben:Das wird bei mir nicht stimmen.
Der erste Balken geht nach ca. 130 km aus und danach deutlich schneller. Der Blinkbalken muss laut Tankinhalt ja noch knapp 10 Liter haben.
Wieso stimmt es dann nicht ?
130km ca. 7 l
Rest ca. 11 l (gemäß Deinen bisherien Beiträgen)
Dazwischen 35-7-11 = 17 l für 4 Balken ---> also 4,25 l/Balken - ungefähr

Falls Du nicht randvoll, sondern nur bis zum ersten Abschalten der Zapfpistole tankst, käme es meinem noch näher:
34-7-11 = 16 l also 4,0 l/Balken


Bei meinem sind es ungefähr 35-12-7 = 16 l für 4 Balken - also 4,0 l/Balken
Viele Grüße,
Hartmut.
トヨタ アイキュー iQ sol 1.0 multidrive Bild
Benutzeravatar
hartmutschoen
iQ Cruiser
iQ Cruiser
 
Beiträge: 1106
Bilder: 88
Registriert: Freitag 13. März 2015, 11:09
Wohnort: Köln-Flittard
Aktuelles Auto: iQ+ 1.0 MultiDrive MysticSchwarz Vollleder Schiebedach Navigation Rückfahrcamera 2013, Volvo 340 Variomatic Anthrazit1988, Volvo 340 Variomatic Helltürkis1990

Re: Tankanzeige

Beitragvon hartmutschoen » Samstag 3. Oktober 2020, 15:46

vectrixuwe hat geschrieben:Die Abfrage scheint auch nur alle paar Minuten einen Mittelwert der Schwimmerstellung an die Anzeige zu senden.
Eine Mittelwertbildung muß in jedem Fall sein. Schließlich schwappt das Benzin bei jeder Fahrbewegung hin und her.

Bei meinen Volvo's ist das auf klassisch-geniale Art gelöst: Der Schwimmer steuert die Anzeige nicht direkt an, sondern einen Heizdraht und dieser über ein Bimetall die (mechanische) Anzeige.
Weiterhin ist der Bordcomputer kalibrierbar und damit sehr genau (sofern keine Standheizung verbaut ist ...).

vectrixuwe hat geschrieben:Und das letzte mal habe ich 39 Liter aus der Zapfsäule geholt.
39 kann nun auch nicht sein (oder beide Autos zusammen :mrgreen: )
Viele Grüße,
Hartmut.
トヨタ アイキュー iQ sol 1.0 multidrive Bild
Benutzeravatar
hartmutschoen
iQ Cruiser
iQ Cruiser
 
Beiträge: 1106
Bilder: 88
Registriert: Freitag 13. März 2015, 11:09
Wohnort: Köln-Flittard
Aktuelles Auto: iQ+ 1.0 MultiDrive MysticSchwarz Vollleder Schiebedach Navigation Rückfahrcamera 2013, Volvo 340 Variomatic Anthrazit1988, Volvo 340 Variomatic Helltürkis1990

Re: Tankanzeige

Beitragvon Axl » Samstag 3. Oktober 2020, 21:50

Ich glaube eher, er hat die restlichen 4 oder 5 Liter in Reservekanister getankt.
Gruß
Axl
8-)
Benutzeravatar
Axl
Fleißiger Fahrer
Fleißiger Fahrer
 
Beiträge: 511
Bilder: 5
Registriert: Sonntag 1. September 2019, 00:02
Aktuelles Auto: Toyota iQ+ 1,33 Automatik

Re: Tankanzeige

Beitragvon vectrixuwe » Montag 5. Oktober 2020, 09:30

Also heute mal genau geschaut. Blinken kam recht früh. Nach knapp 600 km 20 km Blinkend durch die Stadt und ab in die Garage. Dann mal etwas gewartet und wieder Zündung an. Und siehe da es waren wieder zwei Balken da. Werde heute Abend wohl mal Vollmachen fahren und bis zu meiner Tankstelle sind es 25 km so das ich dann wohl mit 27 Litern rechen muß die in den Tank passen. Bin heute mal wieder 120 km Autobahn geheizt und habe so den Durchschnitsverbrauch laut Anzeige auf 4,9 gebracht. Der ist aber nur auf die letzten 250 km gerechnet da ich alles Resetet habe beim Zündkerzenwechsel. Wenn es jetzt also beginnt zu Blinken dann kann man unbesorgt noch 100 km fahren sofern der Durchschnitt nicht über 5 Liter liegt. Dann bleiben noch 20 km bevor man I´m Walking anstimmen kann. Aber Nervig ist es doch wenn man auf der Autobahn immer dieses Blinken vor Augen hat und doch weiß das man bis zum Liegenbleiben noch soooo viele Kilometer fahren kann. Da war mein allererstes Autochen doch besser. Ein Derby mit 36 Liter Benzin und 50 Liter LPG. War das Gas alle dann waren 36 Liter Reserve bis zur nächsten Gastankstelle doch ein beruhigendes Gefühl. Damals kostete der Liter Benzin um die 78 Pfennig und der Liter Gas kaum 50. In Holland sogar nur um die 2 Groschen. Hat jemand schon mal darüber nach gedacht unten in die Mulde einen Gastank zu verbauen und dann für 60 Cent zu Tanken? Oder halt mit den 32 Litern Benzin und 30 Liter Gas die 1000 km am Stück ohne Stop zu schaffen? Ach ja, beim Derby gab es keine Anzeige, nur im Kofferaum am Tank war die Druckanzeige, wärend der Fahrt. Wenn das Gas zu Ende ging trat man das Pedal immer weiter durch und wenn man auf dem Bodenblech angelangt war war auch das Gas alle. Dann schnell den Schalter umgelegt und gehoft das man noch bevor der Wagen zum stehen gekommen ist der Vergaser wieder die Arbeit vom Verdampfer übernommen hat. Das konnten schon mal quälend lange Sekunden sein vor allem wenn es denn gerade richtig steil Bergauf ging.
Aber ich berichte mal wie viel denn wirklich in den Tank passt wenn man 20 km Blinkend gefahren ist und dann doch wieder zwei Balken gesehen hat und noch mal 25 km gefahren ist. Wohl gemerkt wenn der Durchschnitsverbrauch nicht mehr wie 5 Liter beträgt.
Gruß Uwe
vectrixuwe
Schattenparker
Schattenparker
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 16:56
Wohnort: Steinhagen
Aktuelles Auto: Toyota IQ, Suzuki Ignis

Re: Tankanzeige

Beitragvon IQ150 » Montag 5. Oktober 2020, 20:53

Hallo IQ Fans ...

mein 2009er blinkt mittlerweile schon nach gefahrenen ca. 350 Kilometern . Ärgere mich gar nicht mehr .

Da ich weiß , dass der Kleine nach randvollem betanken , Tageskilometeranzeige auf 0 und verhaltenem
Fahrstil , auf jeden Fall ca. 550 Kilometer abspult ,

fahre ich spätestens nach gefahrenen 500 Kilometern an die Tankstelle ... fertig


Gruß
IQ150
Standstreifenparker
Standstreifenparker
 
Beiträge: 128
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 20:56
Aktuelles Auto: Toyota iQ multi drive


VorherigeNächste

Zurück zu iQ Probleme und Hilfe

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste